01.08.2014

Favoriten Juli 2014

Dass ich diesen Monat ein wenig faul war, gebe ich zu. Die Favoriten lasse ich wie immer auf keinen Fall.
Leider muss ich auch ankündigen, dass das mit dem Schreiben während des nächsten Monats nichts wird. Erstens fliege ich in einer Woche für drei Wochen nach England und gehe dort in die Schule, danach brauche ich noch mindestens eine Woche, um wieder zu atmen und zu entspannen, einfach Mensch zu sein, damit ich ab Mitte September mit vollgetankten Energiespeichern durchstarten kann, und diese sind gerade ziemlich am Ende angekommen. Tut mir Leid, dass ich euch enttäuschen muss. Ich habe ganz viele Themen auf Lager und meine Reviewliste ist mittlerweile endlos. Ich weiß nicht, ob ich diese im September noch abarbeiten möchte, es wird sich kaum noch lohnen. Was daraus wird, kann ich nicht sagen, und ich kann auch nicht sagen, wann die nächsten Artikel hier auftauchen werden.
Und nun auf zu den Favoriten, die diesen Monat unglaublich voraussehbar sind.




1.-4. All Shall Perish werden ernsthaft meine nächste neue Liebe. Ich verfluche Hagrid, äh, ich meine Eddie Hermida natürlich, dass er zu Suicide Silence gegangen ist. Ich meine, wieso? (Reviews zu All Shall Perish und Suicide Silence)
5. Weil Killswitch und weil Howard Jones.
6.-8. Ja, ich weiß, dass "Chaos And The Primordial" "nur" eine 6/10 war, aber gute Songs sind gute Songs. (Review hier)
9.-10. Seventh Wonder sind ja an sich schon ganz nett. Und "Wiseman" ist einfach so mitreißend, genauso wie "Alley Cat" (obwohl ich mir bei letzterem nicht ganz sicher bin, was Tommy uns mit diesem Text sagen will ... lest doch mal rein ...) (Mein Review hier)
11.-12. Howard Jones-Fanphase überstanden, auf geht's zum neuen Killswitch Engage-Album. Und mittlerweile steht Jesse Leach auf einer Stufe mit Howard Jones. Das soll was heißen. Er überzeugt meiner Meinung vor allem mit seinem Klargesang. (Reivew hier)

TOP 3 Alben des Monats Juli

1. ALL SHALL PERISH - This Is Where It Ends (Review)
2. KILLSWITCH ENGAGE - Disarm The Decent (Review)
3. ARCH ENEMY - War Eternal (Review)