03.11.2014

Einzigartige Stimmen des Metal #1: Cleane Sänger

In der Welt des Metal gibt es wirklich nicht viele Sänger, die sich allein mit Klargesang gegen ihre hysterisch herumschreienden Kollegen behaupten können, oder gegen diejenigen, die beides beherrschen (oder auch nicht). Man muss nicht immer schreien, um der Härte des Metal gerecht zu werden. Heute möchte ich euch drei Sänger vorstellen, die mit ihren originellen und eindrucksvollen klaren Stimmen meine Aufmerksamkeit erregen konnten. Bei der Auswahl habe ich bewusst darauf geachtet, die ganz bekannten Sänger größtenteils herauszuhalten (nein, kein Tommy Karevik diesmal, wie auch kein Russell Allen, ja, ich weiß, das tut weh) um den "kleinen" den Vortritt zu lassen.

Jonas Renkse (Katatonia)






























Ich fange mit dem von den folgenden Sängern bekanntesten an - nämlich der Stimme der schwedischen Dark Progressive Rock Band Katatonia. Jonas Renkses glasklarer Bariton und seine Fähigkeiten, besonders emotionale Gesangslinien zu schreiben und diese aus dem Herzen heraus zu singen, machen ihn zu einem wahren Künstler. Schon auf den frühen Katatonia-Alben klang seine Stimme toll, während sie auf aktuelleren Werken wie "Dead End Kings" einfach wunderschön ist. Jonas Renkse ist außerdem einer der wenigen Sänger, die auch mal schiefe Töne von sich geben können, ohne, dass es schlecht klingt. Bei ihm stimmt das Gesamtbild seiner melodischen Stimme. Aber hört selbst rein.


Silvio Massaro (Vanishing Point)


(c) AFM Records

Falls Vanishing Point als Band irgendwem etwas sagt, der lässt es mich bitte wissen. Ich habe tatsächlich nicht einmal eine offizielle Facebook-Seite dieses Sängers gefunden. Dabei ist Silvio Massaro seit Jahren tätig und das Aushängeschild der progressiven Power Metal Band Vanishing Point. Es wundert mich teilweise schon sehr, dass es so wenige Menschen gibt, denen seine besondere Stimme aufgefallen ist. Das wollen wir heute ändern.
Anders als bei seinen Power Metal-Kollegen bewegt sich Massaros Gesang eher im mittleren Bereich, er brilliert aber wirklich bei tieferen Melodien, Balladen und gefühlvollen, schmerzerfüllten Songs.
Ich habe noch nie einen einzigen schwachen oder gar falschen Ton, selbst auf Live-Aufnahmen, von Silvio Massaro gehört. Er hat die richtige Power und Technik, ohne gezwungen zu klingen. Was ihn nun einzigartig macht, ist wirklich der warme und melodiöse Klang seiner Stimme. Er ist sicherlich einer der unterbewertetsten Sänger im Metal, dabei könnte man seine Stimme unter Hunderten wiedererkennen. In einem Satz: Ich liebe die Stimme dieses Mannes.





Rain Irving (While Heaven Wept)



Diesen Sänger habe ich erst vor ein paar Tagen entdeckt, als ich mir das neue While Heaven Wept-Album "Suspended At Aphelion" angehört habe (wurde im letzten Soundcheck erwähnt) und er ist einer der Gründe, warum mir das Album so gut gefallen hat. Das Gefühl, das Rain Irving von While Heaven Wept in seiner Stimme hat, ist einfach Wahnsinn. Man spürt jedes Wort, das er singt. Das leichte Vibrato in seiner Stimme klingt auf ruhigen Songs sehr angenehm, während Kraft und Intensität seinen Gesang normalerweise prägen. In diesem Fall ist es schlichtweg genial, wie die Stimme zur Musik und zur Band passt und diese nochmals aufwertet.