19.02.2014

1 Jahr Living Music


Vor genau einem Jahr habe ich meinen ersten Post auf diesem Blog hier veröffentlicht. Damals war ich so gut wie ein übermotiviertes Ding, das bestimmt schon 10 Posts vorgefertigt hatte und nur darauf wartete, endlich einen neuen hochzuladen. Dann gab es eine Zeit lang eine Tiefpunktphase letztes Jahr - und seit Dezember 2013 bin ich wieder da und dank guter Organisation ist es mir möglich, 2-3 Mal die Woche zu posten.

Es ist schön zu wissen, dass ich dabei geblieben bin, dass ich tatsächlich schon seit einem Jahr das Internet mit meiner Meinung belästige. Und diese ab und zu ändere. Dieser Blog ist nun seit genau einem Jahr, neben meiner besten Freundin, die einzige Konstante in meinem Leben und das soll auch so bleiben.

Wenn ich mal so zurücksehe, habe ich mich verändert, seit ich angefangen habe. Musiktechnisch sowieso, "meine" Musik ist jetzt etwas ganz anderes als Anfang 2013, meine Geschmack hat neue Dimensionen angenommen, sozusagen.

Und viel mehr will ich nicht mehr um den heißen Brei herumreden, das übernehmen schließlich die Politiker für die Landtagswahlen hier in Ingolstadt sehr gerne für mich.
Im ersten Jahr habe ich sehr viel gelernt und ich hoffe sehr, dass ich im zweiten Jahr noch mehr lernen werde. Ich habe nicht direkt ein Ziel, eine bestimmte Leserzahl, die ich dann und dann erreicht haben möchte, genauso wie ich sonst sehr offen für alles bin (aber bleibt mir weg mit deutschen Schlagern und neue deutsche Härte). Ich möchte einfach Musik machen, hören, genießen, darüber schreiben und Musik loben, kritisieren, neu für mich entdecken und, wie es der Name schon sagt, Musik leben.

Manche Blogger veranstalten Verlosungen und Blogvorstellungen und solche Geschichten, wenn sie Jubiläum feiern, aber dafür sind hier einfach zu wenig Abonnenten, das wäre einer der Gründe, warum ich ungern eine Art "Dankeschön"-Verlosung machen würde. Wer weiß, vielleicht nach 2 Jahren? Es bleibt alles offen.

Ich freue mich wahnsinnig auf das zweite Jahr, diesen Blog zu schreiben, war eine der besten Ideen, die ich je hatte. Es geht mir um meinen Stil, meine Meinung und nicht unbedingt und möglichst viele Leser und das wird sich auch niemals ändern.

Habt eine schöne Woche!